TrustedShop-Icon

Sicher kaufen

Lieferwagen-Icon

Versandkostenfrei ab 49€

Filter schließen
Filtern nach:
Kategorien

"Mama, ich mag nicht zur Schule gehen" - die Angst vor der Einschulung

„Mama, ich mag nicht zur Schule gehen“ – die Angst vor der Einschulung

Der Schulranzen ist schon längst gepackt, das Schuloutfit für den großen Tag gebügelt und zusammengelegt und die Schultüte prall gefüllt. Morgen ist es soweit: die Einschulung steht vor der Tür. Aber nicht alle Kindern sehen diesem Ereignis mit Freude entgegen. Sorgen und Ängste sind keine Seltenheit. Wir haben ein paar Tipps zusammen gestellt, wie man am besten das Thema Einschulung als Eltern angehen sollte.

1.       Vorfreude wecken

Der Spaß an der Schule ist ein umstrittenes Thema. Gerade ältere Kinder sind der Schule gegenüber nicht immer positiv eingestellt und auch manche Eltern ertappen sich dabei, sich über das Thema aufzuregen. Doch Vorsicht: eine positive Grundeinstellung gegenüber der Schule sollte in der Familie unbedingt kommuniziert werden. Auch ältere Geschwisterkinder sollten positiv sprechen, wenn das Thema aufkommt. Die Einschulung ist ein freudiges Ereignis. Das Kind hat die Möglichkeit sich weiter zu entwickeln und viele neue spannende Dinge zu erlernen.

2.          Reden reden reden

Es hilft dem Kind über die Schule und die bevorstehende Zeit zu reden. Sorgen und Ängste können angesprochen und Unklarheiten aufgeklärt werden. Motivierende Worte der Eltern sind hier angebracht. Dabei sollte darauf geachtet werden, positiv, aber dennoch ehrlich zu bleiben. Ebenfalls hilft es manchen Kindern, wenn die Eltern freudig von ihrer eigenen Einschulung und wie es war, als sie in die Schule gekommen sind, zu erzählen. Dadurch wirkt das Thema nicht mehr so befremdlich.

 

     3.   Mitentscheiden lassen

Ein ganz wichtiger Punkt ist es, das das Kind bei Entscheidungen rund um die Einschulung mitentscheiden darf und mit einbezogen wird. Das fängt bereits beim Kauf eines Schulranzens und dem Schulbedarf an und geht bis zu der Gestaltung des ersten Schultages. Gerade der erste Schulranzen ist für Jungen und Mädchen etwas ganz Besonderes und wird stolz in der Schule präsentiert  Worauf man beim Kauf eines Ranzens unbedingt achten sollte, findet ihr in unserem Blogbeitrag zum Thema Ranzenauswahl

    

     4.   Umgebung zeigen

Das große Unbekannte – genau das ist es, wovor die Kinder bei der Einschulung Angst haben. Es fängt mit dem Schulweg an und hört bei den neuen Mitschülern auf. Deshalb sollte vorab der Schulweg mit dem Kind abgelaufen werden.  So wird nicht nur der Straßenverkehr kennen gelernt, sondern das Kind bekommt Sicherheit und Selbstvertrauen. Außerdem ist es sinnvoll, sich im Bekannten- und Nachbarschaftskreis umzuhören. Gibt es Kinder, die gemeinsam mit dem Kind in die Schule kommen?  Ein Treffen zum Kennenlernen ist genau richtig. Das Gefühl, nicht alleine zu sein und vorab Menschen zu kennen, mindert die Angst vor der Schule erheblich.

 

 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen